Landwirtschafskammer Niedersachsen, Neubau eines Verwaltungsgebäudes

Hannover | 2021

Die Ausgangssituation

In Hannover-Ahlem soll ein Verwaltungsgebäude der Landwirtschaftskammer Niedersachsen neu errichtet werden.

Die Herausforderung

Die Gegebenheiten erfordern eine kompakte Bauform mit funktionalem Grundriss. Der Neubau muss sich in die Böschungslage einpassen und soll bei späterem Bedarf erweiterbar sein. 

Projektinformationen

Fertigstellung
In Bau

 

Die Lösung

Die kompakte U-Form hat den Vorteil, dass sich Mitarbeiter und Besucher gut orientieren können. Vom Vorplatz betritt man einen großzügigen Windfang mit Informationstafeln, der ins Foyer und den Konferenzbereich führt. Das Foyer im Erdgeschoss bildet den zentralen Raum, von dem aus alle öffentlichen Bereiche sowie die Bürogeschosse erreicht werden können.

Die Innovation

Das großzügig bemessene Foyer dient zusammen mit den flexiblen Konferenzräumen als Versammlungsbereich, der leicht vom restlichen Gebäude abgetrennt werden kann.