Klinik für Forensische Psychiatrie

Bayreuth | In Planung

Die Ausgangssituation

In Bayreuth soll ein Erweiterungsbau der Klinik für Forensische Psychiatrie im Bezirkskrankenhaus entstehen. 

Die Aufgabe

Die Erweiterung soll mit den bestehenden baulichen Gegebenheiten der Bestandsgebäude verschmelzen mit dem Ziel, eine abgestimmte Struktur des Baukörpers zu schaffen, die reibungslose funktionale, sicherheits- und patientenorientierte Abläufe gewährleistet.

Projektinformationen

Fertigstellung
In Planung

NF
ca. 6.500 m² 

Bauherr
Gesundheitseinrichtungen Bezirk Oberfranken / Bezirkskrankenhaus Bayreuth 
 

Die Lösung

Die Erweiterung komplettiert die Forensische Klinik. Durch die Fortsetzung der Magistrale im Erdgeschoss wird der Anbau mit den Altbauten verbunden. Die Magistrale ist für die gesamte Versorgung und Wegeführung der Forensischen Klinik elementar und bindet in gerader Linie alle Stationen, Funktionsbereiche sowie den Zentraleingang mit Sicherheitsschleuse und Kraftfahrzeugschleuse an.